1914 - 1937

Während des ersten Weltkrieges ruhte der Turnbetrieb. 31 aktive und passive Turner mußten ihren Fronteinsatz mit dem Leben bezahlen. 1920 wurde der Turnbetrieb wieder aufgenommen. Dass sich der TURNVEREIN auch als "Kulturverein" verstand, wird daraus ersichtlich, dass 1920 eine Bibliothek in der Turnhalle eröffnet und eigens ein Jugendheim- und Bibliotheksausschuss gegründet wurde. Ihren Niederschlag fand diese Aktivität in der Satzung von 1920, wo die "Pflege des deutschen Volksbewusstseins" ausdrücklich betont wurde.

 

 

Die Turnriege 1921, von links: R.Meinhardt, O.Debus, P Kilian, R.Weller,  G.Flick, H.Ohlenburger, H.König, H.Hecker, O.Franz, O.Haibach, W.Haas, W.Käppele

Erstmals wurden 1921 Reichsjugendwettkämpfe auf dem "Haarwasen" ausgetragen. Platzierungen in der Schülerabteilung erreichten: Harry Opp, Erich Becker, Wilhelm Monno, Karl Peter, Karl Schäfer, Wilhelm Schnell. In der Jugendabteilung siegten: Karl Paulsen, Oswald Franz, Wilhelm Engel, Ernst Scholl, Hermann Schaffner. 1. Sieger der Oberstufe wurde Wilhelm Haas ("Haase Dick"). 1922 und 1923 errang Wilhelm Engel im Dreikampf der Oberstufe den 1. Platz. Seinen größten Erfolg erzielte er auf dem Gau-Turnfest in Limburg, wo er im Zwölfkampf der Oberstufe 1. Sieger wurde.

 

Die Wahl Hitlers zum Reichskanzler und der von der NSDAP eingeleitete Umschwung blieb nicht ohne Folgen für unseren Verein. Der 1. Vorsitzende wurde zum Vereinsführer ernannt, der auch den "Führerstab" zu berufen hatte. W. Engel schreibt über diese Zeit: "Wenn auch zunächst langjährige Vereinsmitglieder im Vorstand verblieben, so wurde doch bald die Weiterentwicklung der freiheitlichen Turnideale und der Traditionsreichnen Turnbewegung, in der sich bislang alle ohne Rücksicht auf Stand und Beruf, Konfession und politische Einstellung zusammenfindenn konnten, gehemmt und schließlich ganz unterbunden."

 

Der Vorstand des Turnvereins 1921

Nachdem 1936 alle sporttreibenden Vereine in dem "Verband für Leibesübungen" zusammengefaßt wurden, erfolgte am 18.09.1937 die Auflösung des Turnvereins. Der Turnverein wurde in die Organisation "Kraft durch Freude" überführt und die Turnhalle wurde Eigentum der Stadt Haiger.

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Donnerstag: 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Samstag: 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung
(02773 / 71884)

Kontaktformular

Turnverein  1885   Haiger  e.V.    •   Hauptstraße 5   •   35708 Haiger   •   Telefon: 0 27 73 / 31 53   •  E Mail: TVHaiger@web.de
Bankverbindung: Volksbank Dill eG: IBAN DE57 5169 0000 0020 2915 08   •  Sparkasse Dillenburg: IBAN DE13 5165 0045 0000 0906 39
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE 76ZZZ00000132170

webdesign: das-webconcept